☎: 0031 77 711 03 00 | ✉: planning@vt-m.nl


Gefahrgut: ADR

Das ADR ist ein umfassendes Basisregelwerk. Es enthält Vorschriften insbesondere für die Klassifizierung, Verpackung, Kennzeichnung und Dokumentation gefährlicher Güter, für den Umgang während der Beförderung und für die verwendeten Fahrzeuge.

Die Verantwortlichkeiten für die Sicherheit beim Transport von Gefahrgut sind auf viele Schultern verteilt. Die Beteiligten haben im Fall einer möglichen unmittelbaren Gefahr für die öffentliche Sicherheit unverzüglich die Einsatz- und Sicherheitskräfte zu verständigen und mit den für den Einsatz notwendigen Informationen zu versehen.

Die Beförderungsvorschriften gefährlicher Güter auf der Strasse sind nicht analog zur See- oder Luftbeförderung geregelt. Beförderungen in einer Transportkette, die eine See- oder Luftbeförderung einschließt sind kompliziert. Neben den ADR Beförderungsvorschriften sind auch die Vorschriften des IMDG-Codes (Seeverkehr) und der ICAO (Luftverkehr) zu befolgen. Außerdem hat jedes Land Nationalvorschriften für Gefahrgutbeförderung die ebenfalls eingehalten werden müssen. Jedes Unternehmen, dessen Tätigkeit die Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße oder das mit dieser Beförderung zusammenhängende Verpacken, Beladen, Befüllen oder Entladen umfasst, muss einen Gefahrgutbeauftragten benennen (1.8.3 ADR).

Was können wir für Sie tun?